Project Description

Sarah Doerfel

Co-mound

 

„Sarah Doerfel lebt und arbeitet in München. Die Künstlerin studierte  Fotografie an der University of Westminster in London und Freie Kunst  bei Prof. Olaf Nicolai an der Akademie der Bildenden Künste München.  Ihre Arbeiten – vorrangig Keramikskulpturen und digitale Videoarbeiten -  wurden im In- und Ausland gezeigt, u.a. im Macro Museo/ Rom, im Museum  Hamburger Bahnhof/ Berlin oder im Kunstverein München. Sie erhielt u.a.  Stipendien der Stiftung Kunstfonds und der LfA Förderbank Bayern. 

 Ihre Arbeiten der letzten Jahre erzählen Geschichten vom gemeinsamen  Leben und Sterben verschiedener Spezies und beschäftigen sich im  Speziellen mit dem Konzept der Symbiose. So auch die im Seekult Festival  gezeigte Sound-Skulptur „co-mound“: Bestimmte Termiten bauen Pilze in  optimal temperierten Hügeln an und imitieren dabei einen Regenwald, den  ursprünglichen Herkunftsort der Pilzart. Es entsteht ein Mikroökosystem  mit eigenen Witterungsbedingungen. „ 

 

Ort: Kiesel

Datum: 08.10.2021

Zeit: ab 17 Uhr